• logo ball
  • logo spiel

SG Sportschule Waldenburg

Volleyball

SG Sportschule Waldenburg - Volleyball

Bericht von Henrike Mielke Hohenloher Zeitung

H1 nachbericht_rottenburg

Hier gibts den Bericht in groß....

Nach einer vierwöchigen Pause ging es am Samstag für die Waldenburger Volleyballdamen, in der Horst Maurer Halle, mit einem Heimspieltag wieder los. Der direkte Tabellennachbar TSV Untersteinbach war zu Gast. Im zweiten Spiel standen uns die jungen Damen der SG Stromberg gegenüber. Mit voller Besetzung und dennoch durch die Erkältungswelle einsatzgeschwächt starteten wir in das erste Spiel. Unsicherheiten, Annahmeschwierigkeiten und nicht genutzte Chancen machten uns das Leben von Anfang an schwer. Die Mannschaft stand wie Falschgeld auf dem Feld, kaum ein Angriff kam mit genügend Durchschlagskraft und konnte die so nötigen Punkte erzielen. Auch Trainer Thomas Friemel wusste keinen Rat mehr, durch diverse Auswechselaktionen kam immer wieder neuer Wind ins Spiel. Dennoch fühlte es sich an als würden wir zum ersten Mal im 9x9m Feld stehen. Die laufstarken Steinbacher Mädels ergatterten jeden Ball und mit einem schwachen 0:3 Endstand mussten wir uns geschlagen geben. Nun hieß es neue Motivation finden und im nächsten Spiel zeigen wie auf dem Berg Volleyball gespielt wird. Der Anfang war sehr vielversprechend, die gute Absprache in der Annahme, sichere Abwehraktionen und clevere Angriffe ließen die Punkte auf unserer Seite fallen. Mit 13:8 konnten wir uns einen guten Vorsprung verschaffen, den wir nun ausbauen wollten. Starke Aufschläge unserer Zuspielerin Sabrina führten zum Satzgewinn mit 25:20. Auch im darauffolgendem Satz behielten wir die Nase vorn. Durch tolle Blockaktionen der Mittelblockerinnen und eine grandiose Abwehrleistung von Anke - MVP :) - holten wir den zweiten Satz mit 25:21. Mit dieser positiven Stimmung startete der dritte Satz, der leider eine Wendung in diesem Spiel mit sich brachte. Gute Aufschläge der Stromberger ließen uns in ein altes Muster verfallen. Beim Stand von 6:12 war Thomas zu einer Auszeit gezwungen. Wir wollten die Stärke der ersten zwei Sätze wieder finden und den Schalter umlegen, leider blieb es uns versagt. Mit 19:25 ging dieser Satz an die Gegnerinnen. Der Krimi ging in die vierte Runde und mit einem Kopf an Kopf Rennen (11:12, 18: 19 und 22:23) war die Spannung kaum auszuhalten. Eine unglückliche Spielsituation beendete dann knapp und spontan mit 23:25 diesen kräftezehrenden Satz. Nun dann mit 2:2 wieder auf Anfang und in den nächsten Minuten das Spiel gewinnen. Die letzten Kräfte des langen Spieltages reichten dennoch nicht aus um den Sack vollends zuzumachen. Mit 10:15 und einer großen Enttäuschung endete dieser sonnige Tag.

Am ersten Märzwochenende haben die Waldenburger Damen nochmal die Chance beim Heimspieltag einige Punkte zu erzielen und damit einen sicheren Tabellenplatz zu erreichen.

Für Wabu spielten: C. Becht, I. Bender, J. Bock, A. Buder, L. Hafner, S. Klug, Y. Röser, A. Rudolph, A. Schlipf und L. Schrader
Trainer: T. Friemel

Die Ü41-Senioren der SG Sportschule Waldenburg kehren mit der „Bronzemedaille“ von den Baden Württembergischen Meisterschaften aus Offenburg zurück.

Personell etwas gestutzt traten acht Wabu-Akteure den Weg in den Schwarzwald an. Im ersten Match des Tages gegen die TG Schwenningen gelang den Bergstädter ein knapper 2:1 Sieg. In einer ausgeglichenen Partie hatten die Waldenburger am Ende mit 19:17 nur hauchdünn die Nase vorne. Gegen den sympathischen Dauerrivalen vom TSV Eningen hatten die Ü41-Recken der SG ebenso mit 0:2 das Nachsehen wie im abschließenden Spiel gegen den Gastgeber vom VC Offenburg.
Somit ist die Ü41-Spielzeit nach zwei Turnieren für die Hohenloher auch schon wieder vorbei. Der VC Offenburg qualifizierte sich nun als Baden Württembergischer Meister direkt für die Deutschen Meisterschaften an Pfingsten in Minden. Das Team aus Eningen kann sich im Entscheidungsspiel gegen einen Vertreter aus dem Regionalverband Südwest (Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland) noch das Ticket für die DM 2019 sichern.

Für die Ü41 – Senioren der SG Sportschule Waldenburg kamen zum Einsatz
Gerd Düll, Marco Kleinschroth, Michael Kurz, Ulf Nitschke, Jörg Palmer, Frank Pfitzke, Mathias Schmidt, Peter Wurtinger

u41 urkunde

Herren 1: Spiele am 16. und 17.02.2019

Nachdem die Herren 1 am 10.02. auf der Ostalb endlich den ersten Sieg erringen konnten, steht am kommenden Wochenende ein entscheidender Doppelspieltag an. Zunächst muss man am 16.02. in Fellbach in der Gäuäckersporthalle gegen den Tabellennachbarn antreten. Anschließend findet am 17.02. das Heimspiel gegen die noch punktlose Mannschaft aus Rottenburg statt. Mit zwei Siegen könnten die Herren 1 erstmals in dieser Saison den direkten Abstiegsplatz verlassen. Das Heimspiel findet in der Mehrzweckhalle statt, für das leibliche Wohl ist gesorgt und es findet wieder die Aktion „Lose statt Eintritt“ statt.
Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

+++VORSCHAU+++VORSCHAU+++VORSCHAU+++
Samstag 16.02.2019
Gäuäckersporthalle 2, Fellbach
Hallenöffnung 13.00Uhr / Spielbeginn 15.00Uhr
SV Fellbach 4 : SG Sportschule Waldenburg

https://volley-ticker.de/g/1411-sv-fellbach-4-vs-sg-sportschule-waldenburg-1

Sonntag 17.02.2019
Mehrzweckhalle am Franz-Gehweiler-Haus
Hallenöffnung 14.45Uhr / Spielbeginn 16.00Uhr
SG Sportschule Waldenburg : VLW-StPMa Rottenburg 4

https://volley-ticker.de/g/1412-sg-sportschule-waldenburg-1-vs-vlw-stpma-rottenburg

 Damen: Heimspieltag am 16.02.2019

Nach einer vierwöchigen Spielpause geht auch die Saison für die Damen weiter. Am 16.02. sind der TSV Untersteinbach und die SG Stromberg in Waldenburg, in der Horst-Maurer-Halle, zu Gast. In der Vorrunde konnte man gegen beide Mannschaften Siege einfahren und das möchte man nun am Heimspieltag wiederholen.
Wir freuen uns über eure zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

+++VORSCHAU+++VORSCHAU+++VORSCHAU+++
Samstag 16.02.2019
Horst-Maurer-Halle
Hallenöffnung 13.00Uhr / Spielbeginn 14.00Uhr
SG Sportschule Waldenburg : TSV Untersteinbach
Spielbeginn ca. 16.00Uhr
SG Sportschule Waldenburg : SG Stromberg

Ü41 Senioren: Regionalmeisterschaft in Offenburg am 17.02.2019
Die Ü41 Senioren treten als Württembergischer Vize-Meister am 17.02. bei den Regionalmeisterschaften der drei Volleyballlandesverbände Württemberg, Südbaden und Nordbaden an. An dem Turnier nehmen außerdem der TSV Eningen, der VC Offenburg und die TG Schwenningen teil. Der Sieger dieses Turniers qualifiziert sich direkt für die Deutschen Meisterschaften. Der zweitplatzierte kann sich dann über ein weiteres Qualifikationsturnier das Ticket für die Deutschen Meisterschaften 2019 sichern.

Bericht von Henrike Mielke Hohenloher Zeitung

Nachbericht Ostalb

Hier gibt´s den Bericht in groß....

Wabu Turnier

Nach zwei weiteren Niederlagen zum Beginn der Rückrunde wollen die Wabus beim nächsten Auswärtsspiel in MADS Ostalb endlich den ersten Saisonsieg einfahren.

Spielbeginn ist am Sonntag, den 10.02.2019 um 14:00 Uhr in der Heidehalle in Mutlangen.
Auf der Internetseite der SG Sportschule Waldenburg wird es, wie gewohnt, einen Liveticker geben.

+++VORSCHAU+++VORSCHAU+++VORSCHAU+++
SG MADS Ostalb vs. SG Sportschule Waldenburg
Sonntag, den 10.02.2019
Spielbeginn um 14:00 Uhr in der Heidehalle in Mutlangen

Die U12-Mannschaften weiblich und männlich sichern sich die Bezirksmeisterschaft!!

Die U12-Mädels 1 der SG Sportschule Waldenburg spielten sich souverän durch die Vorrunde und sicherten sich so ungeschlagen das Ticket für die Bezirksmeisterschaft.

Dort ging es bereits am ersten Spieltag heiß her. In den ersten Spielen beherrschten die Mädels ihre Gegnerinnen erneut souverän und so konnten sie alle Spiele mit 2:0 für sich entscheiden. Das Spiel gegen den Favoriten Niederstetten ging dann nach spannenden Ballwechseln mit 2:1 unglücklich an die Gegner. Da diese jedoch insgesamt 3 Sätze abgegeben hatten, fanden sich die Waldenburger Mädels nach dem 1. Spieltag an der Tabellenspitze wieder.

So fuhr man mit hohem Erwartungen zum finalen Spieltag nach Niederstetten. Hier starteten die Mädels sehr holprig in den Spieltag, konnten aber mit viel Glück das Spiel gegen Freudental 2 mit 2:1 für sich entscheiden. Nach 2 weiteren 2:0- Siegen standen sie wieder Niederstetten gegenüber. Auch dieses Mal war es ein heiß umkämpftes und noch spannenderes Spiel als 2 Wochen zuvor, das erneut die Gegnerinnen mit 2:1 für sich entscheiden konnten. Noch ein Spiel, das die Mädels wieder deutlich für sich entscheiden konnten und dann hieß es zittern...

Das letzte Spiel von Niederstetten entschied, wer denn nun den Titel holen würde. Ob es dann letztlich die Nerven der Niederstettener Mädels waren, oder die lautstarke Unterstützung des Gegners durch die Wabumädels, die dazu führte, dass Niederstetten das Spiel verlor, kann man nur vermuten.

Der Jubel kannte keine Grenzen, denn letztendlich stand fest:

WABU 1 ist Bezirksmeister 2018/2019!!!

Damit sicherten sie sich auch gleichzeitig die Qualifikation für die württembergische Meisterschaft, die am 9.Februar stattfindet. Daher heißt es nun noch einmal Kräfte sammeln und konzentriert trainieren.

Für die SG Sportschule 1 spielten: Celine Bauer, Nia Röser und Jara Röser.

Auch die erste Mannschaft der Jungs beendete die Vorrunde ungeschlagen und konnte so um die Bezirksmeisterschaft mitspielen.

Am 1. Spieltag in Backnang mussten sie teilweise ohne Coach spielen, doch das schien die Jungs nicht zu stören. Sie gewannen ihre Spiele alle relativ deutlich mit 2:0.

Am letzten Spieltag wurde es dann aber nochmal richtig spannend. Nachdem sie alle Spiele mit 2:0 für sich entscheiden konnten, verloren sie äußerst knapp und unglücklich mit 1:2 gegen Freudental. Nun hieß es rechnen, denn Wabu1 und Freudental waren nach den finalen Spielen punkt- und satzgleich! Letztendlich waren es aber die Waldenburger Jungs, die bei den „Ballpunkten“ die Nase vorne hatten!

Und auch hier war der Jubel riesig, als sie voller stolz ihre Urkunde und die grünen Tshirts entgegennahmen, die nun allen zeigen :

Wir sind Bezirksmeister 2018/2019!!!

Auch für die Jungs geht es damit am 9. Februar zur württembergischen Meisterschaft. Also noch einmal volle Konzentration und Motivation im Training!!

Für die SG Sportschule 1 spielten: Dennis Kujadt, Julius Seidensticker und Julian Hertweck.

U12 weiblich_2019

U12 mnnlich_2019

Seite 1 von 14

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Sponsoren

Live-Ticker

Besucher

Wir haben 2 Gäste online